Zwerggarnelen Zucht 2017-09-25T16:08:53+00:00

Die Entstehung der Dwarf Shrimp Zwerggarnelen Zucht

Wir nähern uns dem Ende der Bauphase unserer Zuchtanlage für Zwerggarnelen in Köln. Wir möchten schon einmal vorab ein paar Eckdaten bekannt geben zu unserer neuen Spielwiese 🙂

Die Zwerggarnelenzucht und die Technik

Die Luftversorgung der Zucht:

Über eine Ringleitung auf 5 Ebenen findet die Luftversorgung statt. Unserer Garnelen werden über eine Doppelmembranpumpe mit einer Leistung von 150L/Minute bei 19,6 kPa Druck versorgt.

Wir sichern unsere Zwerggarnelen ab

Da ein Ausfall der Luftzufuhr, bei einer mit Luft betriebenen Zwerggarnelen Zuchtanlage, das Worst-Case Szenario ist, haben wir uns mehrfach abgesichert. Zum einen haben wir, für den Fall eines Defekts an der Hauptpumpe, eine Ersatzpumpe integriert. Diese wird mittels digitalen Durchflussmengensensors vom Defekt der Erstpumpe elektronisch benachrichtigt. Das sorgt dann für die Abschaltung der Hauptpumpe und kurz danach wird die Ersatzpumpe automatisch eingeschaltet.

Zum Zweiten, falls es einen Stromausfall geben sollte, sorgt eine 3000Watt USV für Ersatzstrom. Diese hält die Pumpe für 20 Stunden am Laufen, so dass wir genug Zeit zum Reagieren haben.

In Planung ist aber auch noch, dass wir per Handy benachrichtig werden, falls es zu einen Stromausfall kommen sollte.

So machen wir unser Wasser

Unsere Wasserversorgung wird im klassischen Stil hergestellt. Wir verwenden eine Osmoseanlage mit maximal 1800L Tagesleistung und einem Wasser-/Abwasserverhältnis von 1:1. Damit haben wir unsere besten Erfahrungen gemacht. Gelagert wird das Wasser in 2 übereinander stehenden 220L Fässern, die automatisch gefüllt werden. Nach entsprechender Wasseraufbereitung steht das Wasser für den automatischen Wasserwechsel bereit. Kontrolliert wird das Wasser über einen Controller der die Wassertemperatur sowie den pH-Wert ständig überwacht. Über zwei Heizstäbe wird die Temperatur automatisch geregelt.

Das System ist so aufgebaut, dass bis auf die Wasseraufbereitung (aufsalzen, etc.), alles automatisch geschieht. Der Wasserwechsel, mit etwa 10-15% Volumen pro Becken, findet in 2 Schüben und an 2 verschiedenen Tagen der Woche statt. Insgesamt werden 440L gewechselt.

Das Abwasser wird nicht, wie es üblich ist, manuell abgesaugt. Wir haben mittels Steigrohr dafür gesorgt, dass bei einem Wasserwechsel die Menge „Alt“-Wasser direkt abfließen kann. Die Zuleitung und der Abfluss in den Becken ist mit Hilfe der Strömung so angelegt das nur minimal Mengen des Frischwasser wieder im Abfluss landen.

Da es uns wichtig war, dass jedes Becken für sich alleine läuft und nicht mit Wasser anderer Becken in Berührung kommt, haben wir die Abwasserleitung in der waagerechter Position direkt mit entsprechender Neigung angeordnet. Diese fließen erst seitlich in ein vertikales Sammelrohr und von dort aus in die Hauptleitung.

Unsere Hebeanlage befördert nun das Abwasser automatisch in die Hauptabwasserleitung. Auch hier haben wir natürlich eine Sicherung für den Fall das diese mal ausfällt. Ein Überlauf sorgt für dann für das Abfließen ins Hauptabwassersystem. Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Einblick in unsere zucht Anlage geben. Natürlich aktualisieren wir den Artikel, falls sich etwas ändert.

Euer Dwarf Shrimp Team

Projektdaten:

Projektstart Februar 2015
Planungsphase Februar 2015 bis Juli 2015
Bauphase Juli 2015 bis voraussichtlich April 2016
Räumlichkeiten:
25qm Keller, ca 2m Wandstärke – Temperaturschwankungen gehören hier der Vergangenheit an Wanddämmung 4cm Styropor an Innenwänden und Decke, 3cm Styrodur an Außenwand Gestrichen mit Fassadenfarbe, wasserabweisend und Nähte geschlossen Bodenanstrich mit wasserabweisender Betonfarbe
Belüftung und Temperatur:
elektronisch geregelte Abluftsteuerung mit Feuchtigkeits-und Temperaturkontrolle, Leistung: 1200qm/h
Becken Randinfos:
Anzahl: 135 in Verschiedenen Größen. In den Größen 27 x 100L, 27 x 25L, 24 x 12,5L, 55 x 16,6L, 1 x 125L, 1 x 108 Fassungsvolumen gesamt: 4821 Liter

Soweit die Infos vorab, sobald wir fertig sind werden die Infos komplettiert und bebildert. Falls Fragen sind, ein Besuch geplant oder gewünscht ist bitte kontaktiert uns über unser Kontaktformular, wir melden uns so schnell wie möglich.

Die Wasserversorgung:

Dafür verwenden wir eine selbstgebaute Wechselanlage, die sich wie folgt zusammensetzt:

  • Druckwasserpumpe/Druckspeicher

  • Wassercomputer

  • Druckregulator auf 1,5 bar

  • Druckrohr 6mm als Ringleitung angeordnet

  • Regelbare Ausgänge zwischen 1 bis 8 Liter/Stunde/Becken

  • Bewässerungscomputer: Dieser ist so programmiert, dass in unserer Abwesenheit ein automatischer Wasserwechsel stattfinden kann.

Ein paar Bilder der Dwarf Shrimp Technik unserer Zuchtanlage in Köln

Aufbau der Dwarf Shrimp Zuchtanlage – Wir haben echt Spaß